Dim Sum mit Pilzfüllung

Dumplings, Gyoza, Dim Sum, Jiaozi? Für diese Teigtaschen gibt es verschiedene Bezeichnungen. Heute soll es um die gedämpfte Variante gehen. Und zwar Dim Sum.  Dimsum, oder auch Dim Sum (chinesisch 点心, Pinyin dianxin, kantonesisch dimsam) heißt übersetzt das Herz berühren. Es sind kleine Gerichte, die meist gedämpft, aber auch teilweise frittiert sind.

Diese Variante der Dim Sum ist mit Pilzen und Räuchertofu gefüllt. Man kann theoretisch jedes Gemüse verwenden, das man gerade Zuhause hat. Hier findet ihr auch noch eine ähnliche Variante der Dim Sum, die ich vor zwei Jahren gemacht habe.

Ich habe die Dim Sum in einem „>Bambusdämpfer * zubereitet. Viele Reiskocher haben auch einen Einsatz um darin Dinge zu dämpfen. Mit so einem Dampfaufsatz ist das allerdings um einiges einfacher, da man dort eine größere Menge gleichzeitig zubereiten kann. Die Mengen im Rezept Reichen für ca. 25-30 Dim-Sum.

Kleine Tipps am Rande

Am Besten funktioniert das Dämpfen wenn man etwas Backpapier zwischen die Dim Sum und das Holz legt, damit die Teigtaschen nicht am Holz festkleben. Die Teigtaschen schmecken auch super als Einlage in einer Suppe oder sie eignen sich super als Vorspeise.

Dann wünsche ich euch wie immer viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Anke

Werbung: mit * gekennzeichnete Links sind Affiliate Links

Schreibe einen Kommentar