• Home
  • Abends
  • Gemeinsames veganes Mittagessen – Kaiserschmarrn mit Rosinen & Zimt

Gemeinsames veganes Mittagessen – Kaiserschmarrn mit Rosinen & Zimt

Heute möchte ich euch mein Lieblingsrezept für veganen Kaiserschmarrn vorstellen. Möglicherweise ist das eher ein Gericht für die kälteren Jahreszeiten aber im Moment macht das Wetter ja sowieso was es will.

Ich habe vor einiger Zeit mit meiner Familie ein gemeischaftliches veganes- oder vegetarisches Mittag- oder Abendessen eingeführt. Ich esse natürlich vegan, doch wenn es jetzt zum Beispiel Pasta gibt, kann ja jemand Parmesan dazu essen. Hauptsächlich geht es darum einmal in der Woche eine Mahlzeit ohne Fleisch zu essen. An diesem Tag koche ich dann für alle.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es nicht wirklich leicht ist Gerichte zu finden, die jeder mag. Für mich selbst zu kochen, ist da um einiges leichter. Letzten Sonntag gab’s dann für alle Kaiserschmarrn. Für meinen Vater und mich habe ich die Variante mit Rosinen & Zimt gemacht, für den Rest ohne, da dieser beides nicht mag.

Dieses Mal habe ich ein anderes Rezept gemacht, als das, das ich bereits auf meinem Blog veröffentlicht  habe, da ich es etwas fluffiger finde.

Ihr braucht für ca. 5 Personen:

  • 400 ml Pflanzendrink (habe Reisdrink genommen)
  • 600 ml Sprudel
  • 40 g Zucker
  • 520 g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ca. 2,5 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • Rosinen
  • 5 EL Margarine zum Ausbacken
  1. Ofen auf 80 °C einschalten
  2. Alle trockenen Zutaten vermischen
  3. Die Flüssigen Zutaten dazu geben
  4. ca. 1EL Margarine in der Pfanne schmelzen lassen
  5. Die Hälfte des Teiges in die Pfanne füllen
  6. Bei mittlerer Hitze etwas backen lassen
  7. den Teig vierteln wenn er oben nur noch leicht flüssig ist
  8. Teig umdrehen und zerrupfen
  9. In einer Schüssel in den Ofen stelle
  10. Nächste Pfanne ausbacken
  11. Teig aus der Pfanne nehmen
  12. Margarine mit ca. 2TL Zucker schmelzen
  13. Rosinen und Zimt dazu geben
  14. etwas einkochen lassen, damit die Rosinen etwas weicher werden
  15. Kaiserschmarrn unterheben

Das war’s, schon hat die ganze Familie ein leckeres Mittagessen!

Liebe Grüße

Anke

IMG_2825_

IMG_2820_

8 Comments

  • ichvegan

    24. Mai 2017 at 7:04

    Hey Anke,
    das ist ja echt eine richtig gute Idee, mit dem gemeinsamen veganen Essen!

    Die Sache mit dem Essen ist wirklich oft schwierig. Je mehr Leute, desto mehr unterschiedliche Wünsche und Geschmäcker ?

    Das mit der Sprudel in den Teig, wollte ich auch schon immer mal ausprobieren…

    LG Andreas

    Antworten
  • Pauline

    22. Juni 2017 at 18:36

    Das Rezept hört sich soo lecker an! Ich hätte nicht gedacht, dass Kaiserschmarrn so einfach vegan geht 🙂 Das ist echt cool!
    Ich finde es auch schön, dass ihr in der Familie so eine Regelung getroffen habt 🙂 Das ist wirklich wichtig und vielleicht werden aus einem Tag irgendwann 2 oder sogar 3
    Seit ich Vegetarierin bin und mich für veganes Essen interessiere, isst meine Familie auch viel viel weniger Fleisch 🙂 Daran sieht man, dass selbst eine Person schon viel verändern kann!

    Liebe Grüße
    Pauline <3

    http://www.mind-wanderer.com

    Antworten
    • Anke:)

      27. Juni 2017 at 21:15

      Hallo Pauline, vielen lieben Dank! Freut mich dass es dir gefällt! Ich finds übrigens echt super dass du zuhause auch etwas verändern konntest ?
      Schöne Grüße auch von mir!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar