3bears Zimtiger Apfel Porridge

Da das hier wieder kein Rezept ist und im Grunde nur aufgekochter Porridge von 3Bears aus der Lucky Vegan Box vom Dezember ist (huch ist das schon wieder lange her), dachte ich mir: Komm da machste gleich ein neues Format draus! Das hier ist also der erste Beitrag in der Rubrik „Anke testet“. Hier werde ich hin und wieder ein paar Produkte ausprobieren und vorstellen. Durch die Lucky Vegan Box entdecke ich hin und wieder ein paar Sachen, die ich selbst noch gar nicht kenne und mir vielleicht auch nie gekauft hätte. Also kann ich hier ganz unvoreingenommen beurteilen wie ich die Produkte finde.

Teilt mir gerne mit wie ihr diese Idee so findet. Falls euch ein paar Podukte einfallen, die ich so ausprobieren könnte, nur her damit!

Kommen wir zum Produkt.

Den Porridge kocht man ganz normal mit einer beliebigen Pflanzenmilch auf. Ich habe hier Sojamilch genommen. Super easy zubereitet aber für mich nur was für’s Wochenende, da ich mir unter der Woche nicht die Mühe mache extra meinen Porridge zu kochen. In der Zeit könnte ich ja länger schlafen. (ich Morgenmuffel) Man kann es natürlich auch kalt essen, finde ich aber ehrlich gesagt nicht so toll. Was den Porridge von anderen unterscheidet ist, dass hier getrocknete Apfelstücke und Zimt drin sind, die Kombination schmeckt wirklich toll!

Mein einziger Kritikpunkt ist der Preis. Denn leider kostet die Packung 4,90€. Das finde ich für Porridge dann doch etwas viel, weshalb ich mir das Produkt wahrscheinlich auch nicht nachkaufen werde. Allerdings muss man dazu sagen, dass es sich hier um eine recht neue Startup Firma handelt, die womöglich noch nicht die Möglichkeit hat die Produkte auf Grund der Menge, günstiger zu Produzieren. Vielleicht wird das ja in Zukunft besser sein.

 

Porridge.pngimg_0403img_0407

 

 

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar