Veganes Schaschlik

Heute gibt es mal wieder ein Rezept, dass unter die Kategorien herzhaft und deftig fällt. Schaschlik, habe ich immer gerne gegessen, vorallem mit Nudeln oder auch gerne mal Pommes. Dieses Rezpet erinnert mich stark an das Original von Mama, weshalb ich es euch nicht vorenthalten möchte.

Zutaten für 2 Spieße:

  • ca. 4 Scheiben Räuchertofu
  • ca. 8 Stücke Sojaschnetzel
  • 1/2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2  TLRauchsalz
  • 200ml Gemüsebrühe
  • Soßenpulver
  • Rotwein

So geht’s

Widmen wir uns zu erst den Spießen. Dafür die Sojaschnetzel mit heißem Wasser übergießen. Ich habe hierfür die größten Stücke in meiner Packung verwendet. Danach den Räuchertofu in Scheiben schneiden. Ich habe diesen kurz in fein gemörsertem Rauchsalz getunkt, hier muss man jedoch aufpassen dass der Tofu nicht zu salzig wird. (Soll ein bisschen den Speck imitieren) Den Paprika und die Zwiebel ebenfalls in passende Stücke schneiden.

Nun die Sojaschnetzel kurz ausdrücken und Würzen (Paprikapulver, Cheyennepfeffer, Rauchsalz), dann alles aufspießen. Die Spieße ca. 5 Minuten mit etwas Öl anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.

Reste des Paprikas, der Zwiebel & der Sojaschnetzel, grob in Stücke schnibbeln und ordentlich in einer Pfanne anschwitzen. Dann die Tomatenmark dazu geben und auch kurz mit anbraten. Das Ganze mit etwas Rotwein ablöschen. Kurz darauf die Gemüsebrühe vermischt mit dem Soßenpulver in die Pfanne kippen.

Die Spieße in die Soße legen und noch ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Servieren!

 

Sojaschnetzel: Vantasic Foods

Räuchertofu: Alnatura

 

 

Schreibe einen Kommentar