Meine Festival- und Konzertsaison 2016

Heute geht es um eine weitere Große Leidenschaft (neben der groooßen Leidenschaft zum Essen) und zwar um Konzerte und Festivals. Beißt sich etwas, da es auf Festivals häufig nur Dosenravioli und instant Nudeln gibt, aber das muss ja auch mal sein. Verzeiht mir die Qualität der Bilder, diese sind alle mit dem Handy geschossen. Es folgt ein verfrühter Rückblick auf die Festival und Konzertsaison 2016. Ich habe mir sie zwar vielleicht etwas anders vorgestellt bin aber doch ganz zufrieden damit. Habe selten meine Kamera bei Konzerten dabei 😀

 

Rock am Ring – RHCP – Billy Talent – Tenacious D -Deftones – Frittenbude – DCVDNS

Hatte mir ursprünglich vorgenommen hier nicht so ausführlich zu werden aber das hat mehr so semi gut funktioniert. Vorab, das absolute Highlight dieses Jahres waren auf jeden Fall die Red Hot Chili Peppers bei Rock am Ring. Für mich war es ein Lebensziel einmal bei Rock am Ring zu sein und dieses Jahr hat es dann geklappt. Dann auch noch mit den RHCP, welche längst zu den Legenden zählen. Unfassbar tolles Konzert. Direkt danach folgten Billy Talent, brauche ich wohl gar nichts dazu sagen oder? Erklärt sich von selbst, dass sie auch einen super Auftritt abgeliefert haben.

sdr

selfmade Rucksack.

sdr

Das Ganze bei Rock am Ring in einer Menge von mehreren zehntausend Menschen und in der zehnten Reihe. Unfassbar.

sdr

Kraftklub – Maimarkt Club Mannheim – Randale Tour

IMG_20160115_203639.jpg

Begonnen hat die Konzertsaison mit einem wundervollen Kraftklub Konzert, der Randale Clubtour im Maimarkt Club in Mannheim.  Ich hatte Kraftklub noch nie live gesehen jedoch schon Jahrelang gefeiert und etliche Konzerte im Fernsehen und auf Youtube geschaut. Wie erwartet war es ein sehr geiles Konzert, kann ich nur jedem Konzertgänger empfehlen, diese Band muss man einfach live gesehen haben.Milky Chance – Dellé  – Das Fest Karlsruhe

 

Prinz Pi – im Westen nix neues Tour – LKA Longhorn Stuttgart

IMG_20160220_215942.jpg

Ich bin nicht wirklich der größte Fan des neuen Albums. Habe meinem besten Freund die Karten zu Weihnachten geschenkt und war vorallem deshalb dort. Habe Prinz Pi schon zwei mal live gesehen und war vorallem vom Prinz Porno Konzert viel mehr begeistert.

OK KID – Alte Feuerwache Mannheim

Eines der besten Konzerte überhaupt. Sowohl Voract (Adi Ulmansky) als auch OK KID selbst haben den Laden gerockt.

Würth Open Air – Schwäbisch Hall – Lot – Teesy – Patrice – Namika

Tolles Line Up für mich, da ich Lot, Teesy & Patrice ziemlich feiere. Waren wundervolle Konzerte, unter anderem mit Patrice mein erstes Reggae Konzert. Teesy und Lot hatte ich beide schon einmal gesehen. Zu Teesy und Lot muss ich leider sagen, dass ich finde dass sie in einem Einzelkonzert definitv besser aufgehoben sind, da dort einfach die Fanbase größer ist. Die war nämlich auf dem Würth Open Air ziemlich mager.

Southside Festival – Maeckes – Skindred – Bear’s Den – Jamie Lawson – The Flogging Molly

War leider ein sehr kurzes Festival aber trotz allem waren ein paar wenige tolle Konzerte dabei. Skindred haben eine super Show abgeliefert, weshalb ich mir auch  sofort eine Karte für Ende November in Würzburg gekauft habe. Auch Maeckes, der den Auftakt am Donnerstag gemacht hatte, war ziemlich nice.

IMG_20160624_201221.jpg

Marillion – Burg Wertheim

Bekannt wurden Marillion durch ihren großen Hit Keyleigh von 1985. Mein Vater ist Fan dieser Band seit seiner Jugend. Ihm haben es natürlich die älteren Alben angetan. War trotz alle dem ein schönes Konzert in einer wundervollen Location.

 

Das Fest Karlsruhe – Milky Chance – Dellé

sdr

Ein weiteres Highlight waren auf definitiv Milky Chance. Ich bin sehr sehr großer Fan ihrer Musik. Ich hatte sie bereits 2015 auf dem Southside Fesitval gesehen und war dort leider etwas enttäuscht, da die Tonqualität echt miserabel war und die Stimme des Frontmannes, Clemens, gar nicht rüber kam… Umso mehr war ich begeistert was die Jungs bei „Das Fest“ in Karlsruhe abgeliefert haben. Das war auf jeden Fall nicht mein letztes Milky Chance Konzert.

Dellé dürfte vielen bekannt sein durch die Alben mit Seeed.

Viel und Draußen Festival – Heilbronn -FJØRT -The Prophecy 23 – Gosu

Recht kleine Bands, im Sommer versammelt im Innenhof des Popbüros Heilbronn Franken treffen sich an einem Samstag im Jahr um Metalbands live zu hören. Immer wieder toll.

FJØRT haben mich positiv überrascht, hatte ich nicht auf dem Schrim.

Casper – Lang Lebe der Tod Clubtour – Offenbach Capitol

IMG_20161001_214657.jpg

Ein weiters Highlight. Casper ist und bleibt einer meiner Lieblingskünstler, weshalb ich mir unfassbar auf dieses Konzert gefreut hab. Es war immer ein Wunsch von mir mal ein kleineres Konzert besuchen zu können, welcher hiermit in Erfüllung ging.  Ich hatte ihn bisher immer nur in recht großen Locations sehen konnte. Die Vorfreude aufs Album wächst immer mehr.

Chakuza – Noah Tour – Im Wizemann – Stuttgart

IMG_20161005_205217.jpg

Da das Chakuza Konzert auf dem Southside nicht stattgefunden hatte, habe ich die Chance ergriffen ihn auf der Tour zu sehen. Das neue Album ist gut, habe ich aber nicht so sehr gehört wie die Vorgänger „Magnolia“ und „Exit“.

SOJA – Gibson – Frankfurt

IMG_20161019_210317.jpg

Alles in allem super Musiker, super Konzert und eine tolle Location.

 

 

 

7 Comments

  • ichvegan

    28. Februar 2017 at 0:11

    Cool!

    2017 kann ich dir empfehlen:

    Hurricane!

    Und ganz besonders „Sound of the Forest“ Das is echt richtig cool!

    Rock am Ring ist aber auch klasse. Mir aber schon zu groß und zu kommerziell…

    LG Andreas

    Antworten
    • Anke:)

      28. Februar 2017 at 0:14

      Ich gehe dieses Jahr wieder zum Southside, da das Lagetechnisch einfach praktischer für mich ist, aber ist prinzipiell ja das selbe wie das Hurricane. Dann werde ich noch zum Summerjam gehen, das soll ich schon seit gefühlten Ewigkeiten hin!:) da das alles so nah auf einander liegt, wird das mit Rock am Ring leider nichts.. Aber vielleicht nächstes Jahr wieder, wer weiß:)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar