Veganes Sushi mit Avocado und Gurke

Rezept Nr. 2 mit Avocado & Gurke

Das Rezept ist estwas zeitaufwändiger aber genauso easy.

Folgende Zutaten benötigt ihr für ca. 2 Personen:

  • 1 Tasse Sushi Reis
  • 1 Avocado
  • 1/2 Gurke
  • 4 EL Reisessig oder Sushi Essig
  • 2 Nori Blätter
  • gerösteter Sesam
  • Sojasoße
  • Sushi Ingwer
  • Wasabi
  • Sushi Matte

Und so gehts!

1 Tasse Reis mit 1 1/2 Tassen Wasser in einen Topf geben und bei geschlossenem Deckel kochen. Gelegentlich umrühren, damit der Reis nicht anbrennt.

In der Zwischenzeit die Avocado und die Gurke in dünne Streifen schneiden. Bei der Gurke habe ich zuvor das Kerngehäuse entfernt.

Der Reis muss ca. 15 Minuten kochen. Danach den Topf von der Herdplatte nehmen aber den Reis noch etwa 10 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Jetzt den Reisessig mit dem Reis vermischen, ich habe hier ca. 4 EL verwendet. Das kann je nach Geschmack variieren. Danach den Reis in eine flache Form füllen, damit er abkühlen kann.

Eine Schale mit kaltem Wasser bereitstellen, da der Reis ziemlich klebrig ist. Die Sushi Matte mit Frischhaltefolie belgen, damit der Reis nicht an ihr kleben bleibt.

Maki Sushi:

Die Nori Blätter einmal in der Mitte teilen. Den Reis auf dem Nori- Blatt verteilen. Am oberen Ende des Blattes ca. 1 cm frei lassen. Nun die Avocado- und Gurkenstreifen in die Mitte legen. Jetzt muss man nur noch die Rollen mit Hilfe der Sushi Matte in Form bringen. Dabei das Nori Blatt von unten nach oben rollen.

Inside- Out:

Bei dieser Variante den Reis auf dem ganzen geteilten Nori Blatt verteilen. Danach das Blatt wenden, sodass die Seite mit dem Reis auf der Frischhaltefolie liegt. nun die gewünschten Zutaten auf dem Nori Blatt verteilen. Wer möchte kann noch Wasabi hinzufügen. Zusammenrollen und in dem gerösteten Sesam wälzen.

Fertig!

img_9598img_9609img_9620

 

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar